Angeln am Neckar

Angeln

Angeln am Neckar: Viele gute Angelplätze entlang des Neckars bei Heidelberg, vor allem im Ortsteil Wieblingen fangen wir kapitale Welse bei einer Wassertiefe von gerade mal 1,80m. Auch ein Karpfenfisch genannt Rapfen ist in großer Anzahl dort vertreten, mein letzter Fang bekam stolze 68cm an die Messlatte. Den Wieblinger Neckar Abschnitt nennt man alter Neckar , hier fahren keine Schiffe und ein Großteil der Fläsche ist Naturschutz Gebiet. Ein Traum für jeden Angler der gerne in flachen und ruhigeren Gewässern angelt.

Flussaufwärts befindet sich bei uns in Heidelberg ein Ort namens Neckarwiese, dort trifft man viele Menschen die sich mit unterschiedlichen Freizeitaktivitäten die Zeit vertreiben. Darunter befinden sich auch einige Familien die gerne Enten füttern, und genau diese Tatsache beschert uns Anglern prächtige Brassen und Rotaugen für die Raubfisch Jagd. Angeln am Neckar ist meiner Meinung nach die geilste Freizeitbeschäftigung die es gibt, neben Biebern und Nutrias die man hier beobachten kann sind unsere sogenannten Flussmonster erste Sahne.

Angeln am Neckar, der wärmste Fluss Deutschland´s

Der Neckar soll der Wärmste Fluss Deutschlands sein, und so macht er auch immer wieder mit rekordverdächtigen Fängen auf sich aufmerksam. Er fliest von der Quelle in Schwenningen bis in den Rhein, und weist somit eine Länge von 367 km auf. Davon sind 230km mit dem Schiff befahrbar und vom Staat in einzelnen Abschnitten verpachtet worden. Das angeln am Neckar unterhalb des bekannten Heidelberger Schlosses ist besonders für Zanderfans sehr interessant. Hier ist der unter Anglern bekannte Stachelritter besonders stark vertreten, durch die nun stark verbreitete nicht heimische Art der Schwarzmeer Grundel wird sich wohl der Bestand des beliebten Speisefisches weiterhin vermehren.

Angeln am Neckar war nicht immer ein Vergnügen!

Dabei sah es für die Fische im Neckar in der Vergangenheit gar nicht so rosig aus, im Jahre 1902 kommt es zwischen Stuttgart und Lauffen zu einem großen Fischsterben. Damals treten 30 Tonnen Teer aus einer Schwellen Imprägnieranstalt aus und gelangten ins Wasser. In dieser Zeit gab es am mittleren Neckar noch ca. 260 Berufsfischer, an das angeln im Neckar war in dieser Region aber nicht mehr zu denken, . Durch den 1930 angefangenen Umbau des Neckars für die Schifffahrt, ging die Zahl der strömungsliebenden Fische stark zurück. Aber durch den Bau ( 1970 ) von Kläranlagen verbessert sich langsam wieder die Wasserqualität, so waren wenigstens die übrig gebliebenen Fische wieder genießbar.

Ab 1995 bemerkte man aber die stark ansteigende Zahl der Kormorane, die sich am eisfreien Neckar ansammelten um unsere mittelgroße Fische zu dezimieren. 2001 lag der Ertrag der Angelfischerei pro Hektar bei 78 Kilo. 2010 waren es nur noch magere 12 Kilo. Die mir aktuell bekannten Fischarten in unserem geliebten Fluss, sind Aal, Barbe, Barsch, Brachsen, Bachforelle,Döbel, Güster, Hecht, Karpfen, Nase, Regenbogenforelle,Rapfen, Rotauge, Rotfeder, Schneider,Schleie, Wels, Zander und verschiedene Arten der nicht heimischen Schwarzmeer Grundel.

Letztere ist leider ein sehr starker Laichräuber so das auch hier eine Gefahr für unsere heimischen Fische besteht. In letzter Zeit macht das Angeln am Neckar mit einer Grundmontage nicht wirklich Spaß, diese Grundeln entwickeln sich zu richtigen Plagegeistern. Diese Dinger fressen einfach alles, Mais,Erbsen,Tomaten,Maden, und Würmer sowieso. Auch vor auf dem Grund liegende Köderfische wird nicht Halt gemacht. Um also beim Angeln am Neckar weiterhin Spaß zu haben empfiehlt es sich den Köder etwas auftreiben zu lassen, so das die am Grund lebende Schwarzmeer Grundel nicht darauf aufmerksam wird.

Angeln am Neckar ist nicht immer leicht

Im großen und ganzen ist der Neckar kein einfacher Fluss, vor ein paar Wochen war ein Freund von mir zu Besuch der sonst immer an der Elbe angelt. Leicht verwöhnt erwähnte er nach dem 2. Tag angeln am Neckar, das er Zuhause bei sich in dieser Zeit schon mehr Fisch gefangen hätte. Wenn man bedenkt das die Elbe der artenreichste Fluss Europas ist, ist das auch nicht verwunderlich.

Ich dagegen liebe die Herausforderung, zum erfolgreichen angeln am Neckar gehört eben mehr als nur einen Köder in die Fahrrinne werfen und am Ende des Tages drei Welse gefangen zu haben. Hier muss man dem Fisch nachstellen und überlisten, das ist es was den Angelsport ausmacht.

Hier auf meiner Seite angeln am Neckar werde ich ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern, und von meinen Montagen, Fängen und hilfreichen Dingen berichten. Vielleicht ist auch was für Dich dabei, oder Du hast einige Verbesserungsvorschläge für mich, denn auch ich lerne nie aus. Ich wünsche Dir nun eine schöne Zeit und viel Spaß!