Informationen

Mit dem Angeln beginnen: Einfach losangeln geht nicht!

Bevor Du mit Deinem Angelzeug zum Fischen an ein Gewässer gehst, solltest Du wissen, wem es gehört, bzw. von wem es bewirtschaftet wird, und Dir die Angelgenehmigung dafür erworben haben. Außerdem möchte die untere Fischereibehörde des Landkreises ebenfalls einen Unkostenbeitrag (Fischereiabgabe) von jedem Angler erhalten. Eine Angelgenehmigung ist in Form von Zeitkarten für die Gewässer des Landesanglerverbands und für den von einem Fischereibetrieb bewirtschafteten See käuflich zu erwerben. Als Mitglied eines Vereines ist mit der Entrichtung des Mitgliederbeitrages die Angelberechtigung in fast allen Gewässern – also dem gesamten Bundesland für das laufende Kalenderjahr auch enthalten. Für die Fischereiabgabe an den Landkreis organisieren Angelvereine ebenfalls Aktionen, die den Mitgliedern bei den nicht gerade unumständlichen Wegen zu der Behörde behilflich sind.